Treffpunkt für route55plus schaffen

Wo nichts ist, hat der Kaiser sein Recht verloren. Aber wo schon was ist, können andere andocken und sich mit eigenen Ideen einbringen. Die Sozialwissenschaft spricht hier von “Engagement fördernder Infrastruktur” (siehe http://www.seniorenbueros.org/fileadmin/user_upload/Fachtagung_2010/Beitragheye.pdf). Bestes Beispiel einer solchen Infrastruktur ist das Projekt “route 55 vogelsberg” selbst. Meine Idee wäre nun, ein bereits vorhandenes und mietfrei verfügbares Gebäude zu einem festen Treffpunkt auszubauen, der zugleich die Funktion einer dritten Anlaufstelle neben Alsfeld und Lauterbach erfüllt. Auf diese Weise wäre das Kreisgebiet gleichmäßiger abgedeckt, denn es fehlte noch eine Anlaufstelle für den Bereich Grebenhain, Schotten, Ulrichstein und Mücke.
Das Haus selbst (ehemaliges Ferienhaus eines Wohnparks in Ulrichstein) bietet hierfür recht gute Voraussetzungen. Die vier Räume können kleinere Diskussionsgruppen (große Leinwand, Konferenztechnik vorhanden), Musikgruppen (Klavier sowie Verstärkeranlagen, Musik- und Rhythmusinstrumente vorhanden) oder einfach nur gesellige Runden aufnehmen. Im Außenbereich n(ca. 1500 m²) sind zwei Sitzgruppen unter einer Linde und in einer Naturlaube vorhanden (Grillen, Outdoor-Cooking).

Über den Ideengeber / Über die Ideengeberin

Ulrich Lange

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten HTML-Tags verwenden

Copyright 2014-2017 Route55plushessen.de. Created by Pfarrer Dr. Steffen Merle

X
X